Umzug der Filiale Altenkirchen in größere Räume

Altenkirchen. Seit diesem Jahr brauchen die Kunden der Firma Hörgeräte Schäfer in der Filiale Altenkirchen in der Frankfurter Straße 4 nicht mehr mühsam in den ersten Stock mittels Treppe oder Treppenlift, denn Schäfer Hörgeräte ist umgezogen. Die neuen Geschäftsräume befinden sich Parterre im gleichen Gebäude. Der Eingang ist direkt vom Gehweg aus zu erreichen. „Die Gelegenheit ergab sich, da der Supermarkt sich verkleinert hatte und somit neuer Platz für weitere Geschäftsräume entstanden ist. Viele Kunden hatten Mühe mit dem Treppensteigen. Schön, dass wir ihnen jetzt entgegenkommen können”, freut sich Filialleiter Andreas Zemlin.

Ein heller und gemütlicher Wartebereich und zwei großzügig geschnittene Anpasskabinen von zirka zwölf Quadratmeter warten nun hier auf Kundschaft.

Die Niederlassung in Altenkirchen wurde bereits 1996 eröffnet und wird seit 1997 von dem Akustikermeister Andreas Zemlin betrieben. Dabei kann „Schäfer Hörgeräte” selber auf eine lange Firmengeschichte zurückblicken: 1966 bestand bereits eine Hörgeräteabteilung in der Firma „Radio Schäfer”. 1984 wurde „Hörgeräte Schäfer” in Hachenburg eigenständig. Es folgten Filialgründungen in Rennerod, Altenkirchen, Bad Marienberg und Herdorf. Seit 2004 wird auf der Grundllage der DIN EN ISO 13485-2003 in einem Qualitätsmanagementsystem gearbeitet, das dazu beiträgt, die Qualität und den Kundenservice ständig zu verbessern.

Zurück

8x im Westerwald - Unsere Hörläden: